case study

Elektronikmarke optimiert kurz- und langfristige Investitionen, um Brand Health zu steigern


Download the PDF

Eine etablierte Elektronikmarke änderte ihre Marketingstrategie, um sich auf Brand Health (Markenpflege) zu konzentrieren. Gleichzeitig begann sie, ihr Direktkundengeschäft über die Website auszubauen. Dabei arbeitete sie mit Analytic Partners zusammen, um die Treiber hinter kurz- und langfristigem ROI und Brand Health zu ermitteln.

HERAUSFORDERUNG

Unser Kunde ist in einem hoch kompetitiven Umfeld tätig, in dem er immer mehr Umsatz an E-Commerce-Wettbewerber abtreten musste. Nach mehreren Jahren massiver Onlinewerbung mit Produkten im Fokus, schaltete das Unternehmen auf emotionale Creatives und gesteigerte TV-Investitionen um. Obwohl sich die Umsätze umgehend danach verbesserten, suchte das Unternehmen nach fundierteren Daten dazu, inwieweit unterschiedliche Medienkanäle die Marke beeinflussen und wie sich dies langfristig auf den Umsatz auswirkt.

LÖSUNG

Als ersten Schritt des adaptiven Ansatzes erstellte Analytic Partners Modelle, um den Zusammenhang zwischen Marketing und Brand Metrics (Studienergebnisse zu: Top Of Mind, UATOP3, Consideration, u.a.) und deren Wirkung auf den Umsatz zu untersuchen.

    • Kurzfristige Auswirkungen des Marketings auf den Umsatz
    • Langfristige Auswirkungen der Marketingaktivitäten auf Brand Metrics.
    • Zusammenhang zwischen Brand Metrics und Umsatz.

Anschließend wurden die Modelle kombiniert, um ihre Wirkungen im Vergleich zu messen. Zusammen bildeten die Auswertungen eine ganzheitliche Übersicht über die Marketingaktivitäten, mit der wiederum zukünftige Investition in kurzfristige Effizienz und langfristige Brand Health abgewogen werden konnten. Dazu empfahl Analytic Partners optimierte Medienausgaben auf Grundlage der relativ langen Kaufentscheidungsprozesses der Kunden – vom Aufbau der Markenbekanntheit bis zum eigentlichen Verkauf.

ERGEBNISSE

Die Analyse ergab, dass Videoformate die stärkste Wirkung auf Brand Metrics haben. Social Media bringen zwar den besten kurzfristigen ROI, haben jedoch verglichen mit Videoformaten eine relativ geringe Wirkung auf Brand Metrics. Display und Paid Search schnitten langfristig gesehen schlecht ab.

  • +20% GEWINN-STEIGERUNGoptimierte Investitionen bei gleichbleibendem Budget

„Durch die kombinierte Abwägung von kurz- und langfristigem ROI empfahl Analytic Partners optimierte Medienausgaben, die zu einer Gewinnsteigerung von bis zu 20 % führen können.“

Gemeinsam zu mehr Erfolg.

Analytic Partners kann auch Ihr Geschäft verändern.

Kontakt